Düsseldorf > Ausbildung


Auszubildende, die bei der Innung Düsseldorf gemeldet sind, besuchen das Berufskolleg Mitte der Stadt Essen.

Kontakt:
Berufskolleg Mitte der Stadt Essen
Schwanenkampstraße 53
45127 Essen

Tel: 0201 88-797-30
Fax: 0201 88-797-31
E-Mail: sekretariat@bkmitte-essen.de
www.bkmitte-essen.de

tileImage


Der richtige Weg bei Lehrlingsstreitigkeiten

Wenn Sie den Eindruck haben, in Ihrem Betrieb nicht ausreichend ausgebildet zu werden oder es andere Probleme gibt, empfiehlt es sich, zunächst ein Gespräch mit Ihrem Ausbilder zu suchen. Ändert sich nach dem Gespräch nichts an der bestehenden Situation, gehen Sie einen Schritt weiter und bitten um einen Termin mit dem Geschäftsführer des Unternehmens. Ihr Klassenlehrer kann Sie ebenfalls beraten, wenn Sie ihn um einen Gesprächstermin bitten. Sollte sich die Situation nach wie vor nicht ändern, empfiehlt es sich, den Lehrlingswart der Innung OT Düsseldorf hinzuzuziehen.

tileImage


Bei Konflikten zwischen Betrieb und Auszubildenden hilft Ihnen gerne unser Lehrlingswart.

Kontakt:
Ralf Lettermann
Lettermann GmbH
Helmholtzstraße 27
41747 Viersen

Tel: 02162 373970


Überbetriebliche-Lehrlingsunterweisung (ÜBL)

Die Innung für Orthopädie-Technik Düsseldorf verfügt über eine eigene Werkstatt in den Räumen der Handwerkskammer Düsseldorf am Georg-Schulhoff-Platz. Die Kurse organisiert der Meister der ÜBL, Herr Daniel Blase, Ingenieur der Technischen Orthopädie (B. Eng) in Zusammenarbeit mit der Kreishandwerkerschaft Düsseldorf.

Die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung kombiniert Theorie und Praxis der Orthopädietechnik.

  1. Ausbildungsjahr: Intensive Materialkunde
  2. Ausbildungsjahr: Messen und Abformen im Schwerpunkt Orthetik
  3. Ausbildungsjahr: Messen und Abformen im Schwerpunkt Prothetik

 

G-OT/14 - 1. Ausbildungsjahr

  • Materialverarbeitung in der Orthopädietechnik
  • Kunststoffe thermoplastisch verformen
  • Kunststoffe laminieren und schäumen
  • Manuelles und maschinelles bearbeiten und fügen von Materialien

 

OT1/14 - ab 2. Ausbildungsjahr

  • Situationsgerechter Umgang mit Patienten sowie messen und abformen.
  • Patienten situationsgerecht empfangen und betreuen.
  • Bedrohliche Zustände bei Patienten erkennen und entsprechende Soforthilfemaßnahmen einleiten.
  • Orthopädietechnische Maßsysteme anwenden.
  • Deformitäten, Fehlbildungen und Amputationen dokumentieren.
  • Körperteile abformen

 

OT2/14 - ab 2. Ausbildungsjahr

  • Moderne Techniken in der Prothetik und Orthetik
  • Wirkungsweise mechanischer, hydraulischer und elektronisch gesteuerter Gelenke und Passteile erläutern und ihren Einsatz begründen.
  • Mechanische, hydraulische und elektronisch gesteuerte Gelenke installieren und justieren
interner Bereich für Auszubildende

Alle wichtigen Informationen und Dokumente, die Ihre Ausbildung betreffen, finden Sie hier.

Interner Bereich für Ausbildungsbetriebe

Alle wichtigen Informationen und Dokumente die Ihre Auszubildenden betreffen finden Sie hier.